ERGOsetup
 

Bewegte Förderung

Probleme erkennen! Effektiv testen! Erfolgreich fördern!

Unter dem Aspekt der Ganzheitlichkeit  und Individualität arbeiten wir in der Ergotherapie und Motopädie. Dabei spielen die Fortbildung in verschiedenen Bereichen der Sozialmedizin, sowie das fachübergreifende Arbeiten, eine zentrale Rolle zur bewussten und flexiblen Förderung von Kindern.

Durch unser Seminarangebot sollen Sie befähigt werden, Kinder in ihren motorischen und sprachlichen Besonderheiten wahrzunehmen, Probleme zu erkennen und effektiv zu testen, um dann eine erfolgreiche Förderung zu planen und umzusetzen. Unter dem Aspekt der bewegten Förderung und dem Wissen, dass durch die motorische Entwicklung des Kindes ein Großteil der kognitiven, sozialen und emotionalen Prozesse in Gang gesetzt wird, werden Sie ihren Arbeitsalltag bereichern können. Zu den wichtigsten und häufigsten Themen in der Therapie und Förderung bei Kindern wurden die Seminare übergreifend zusammengestellt. Mit Hilfe einfacher und kostengeringer Medien lernen Sie Kinder mit motorischen, sprachlichen, grafomotorischen und verhaltensoriginellen Besonderheiten zu unterstützen und zu begleiten. 


 „Ich hab’s in der Hand!“

Vom Schmieren zum Schreiben 

Immer wieder ist die Konfrontation mit Kindern, die nicht malen wollen und vor allem nicht können, zu beobachten. Es werden die Aspekte der grafomotorischen Entwicklung erläutert und praktisch erprobt.

Sie sollen noch einmal die eigene grafomotorische Entwicklung erleben, vom Schmieren bis zum Schreiben. Möglichkeiten für die Praxis werden vermittelt und wie auf Probleme bei der Stifthaltung, Kraftdosierung oder fehlende „Kreativität“ eingegangen werden kann. Das praktische Arbeiten und ein Blick in die Theorie sollen helfen Kinder mit Problemen in der Grafomotorik besser zu verstehen, zu begleiten und zu unterstützen.

 

§ Entwicklung vom Schmieren zum Schreiben

§ Auffällige Kinder in Bezug auf Grafomotorik (Sehen, Motorik, Wahrnehmung) 

§ Möglichkeiten  zur Förderung und Unterstützung

§ Praxisorientiertes Arbeiten in Kleingruppen

  

Wann:  9-15.30Uhr (8UE)